Lipödem/Fettödem, Schmerzen und MSM

Lipödem/Fettödem, Schmerzen und MSM

 

Lipödem MSM

 

Das Lipödem, ist ein Fettödem – man erkennt es daran:
Es gibt zuviel Fettgewebe und Ödeme (Wassereinlagerungen im Gewebe).

 

Körperfett und die Folgen

Durch den hohen Körperfettanteil werden die Lymphgefässe „gestaucht“, die Lymphe kann schlechter abtransportiert werden und es kommt zum Ödem.

Hinzu kommt, daß das Gewebe dadurch schlechter mit Nährstoffen versorgt und schlechter von Stoffwechselendprodukten entsorgt werden kann – auch das kann zu Schmerzen im Gewebe führen.

 

Die Lösung

Die Lösung ist eine Körperfettreduktion – für das Ödem und die Schmerzen.

Eine Liposuktion/Fettabsaugung kann eine Option sein – jedoch nicht, wenn man danach nicht die Kalorienaufnahme kontrolliert, denn das ist der einzige Weg, wie die Fettzellen sich füllen.

Wenn Sie sich jetzt fragen, warum es andere Übergewichtige gibt, die keine Schmerzen haben – das ist ein Geheimnis Ihres Körpers.
Und sollte Sie nicht davon abhalten nur soviel zu wiegen, wie es für Ihren Körper gut ist.

 

Lipödem MSM

 

Kundenstimmen ZU MSM

Viele unserer Kundinnen haben bei der Einnahme von MSM festgestellt, daß das Gewebe in den Beinen weicher geworden ist und die Schmerzen abgenommen haben.

Dadurch war es ihnen wieder möglich, sich mehr zu bewegen, was bei gleichbleibender Kalorienaufnahme zu einem kleinen Fettverlust führt.
Und bei gleichzeitigem Kaloriendefizit (viel weniger Kalorien zu sich nehmen) zu einem größeren Fettverlust führt.

Im Durschschnitt haben sich die positiven Ergebnisse nach 1 bis 3 Monate eingestellt, abhängig davon, wie lange das Lipödem schon existierte.

 

Hier geht es zum MSM im Shop.

 

Schreibe einen Kommentar